fbpx Karibische kulturelle Meilensteine ​​in Kürze | Experience Jamaique

My Cart

Click title to display cart contents.
0 Items CHF 0.00

Karibische kulturelle Meilensteine ​​in Kürze

 

 

Karibische kulturelle Meilensteine ​​in Kürze

Die karibische Region mit 34 Ländern, einigen souveränen Nationen und anderen, die zu verschiedenen Ländern gehören, wie Kolumbien, Venezuela, die USA, Frankreich, die Niederlande und das Vereinigte Königreich, ist ein Schmelztiegel von Völkern und Kulturen. Als Völker aus Amerika und darüber hinaus die Karibik zu ihrer Heimat machten, hat die Region eine einzigartige Kulturgeschichte, die sich über Hunderte von Jahren entwickelt hat und weiter entwickelt. Hier sind einige Meilensteine ​​dieser Entwicklung.

Ureinwohner
Vor dem 14. Jahrhundert, als die Europäer in die Karibik kamen, war die Region von den Völkern der Taino, Kalinago, Ciguavo und Macroix besetzt, die vom amerikanischen Festland kamen. Diese geschickten Seefahrer brachten ihre Nahrung und ihre Lebensweise mit. Die Taino, ein Volk der Arawak, waren die größte ethnische Gruppe in der Region, die Gemeinschaften organisiert hatten, die von Häuptlingen geleitet wurden. Mehrere Wörter in der heutigen Sprache haben ihren Ursprung in diesen indigenen Völkern, wie Jamaika, Guave, Barbeque und Hängematte. Weitere Informationen zu den indigenen Völkern der Karibik finden Sie unter diesen Links.
The First Jamaicans   YouTube video on The Kalinago People of Dominica    YouTube video on The Taino People of the Caribbean

 

Europäische Eroberung
Als Christoph Kolumbus 1492 in die Karibik eindrang, war dies der Beginn von Europäern, insbesondere Spaniern und Portugiesen, die in beträchtlicher Zahl in die Region einwanderten. Ursprünglich kamen sie, um das Land seines Edelmetalls auszubeuten, und die indigenen Völker wurden versklavt, zuerst um das Erz und später Plantagen abzubauen. Die Karibik wurde für mehrere andere europäische Nationen attraktiv, die nach neuen Territorien suchten, um ihre Herrschaftsgebiete zu erweitern. Die wichtigsten unter ihnen waren Großbritannien, Frankreich und die Niederlande. Einige ließen sich nieder und brachten ihre Kultur und ihren Lebensstil mit, von denen viele Aspekte heute sichtbar sind. In Jamaika findet sich der Einfluss zum Beispiel in Ortsnamen wie Irish Town und Dublin Castle in St. Andrew, Clonmel und Kildare in St. Mary und Belfast und Middleton in St. Thomas. Es gibt auch einen Überschuss an irischen Nachnamen, darunter Collins, Murphy, Madden, Mulling, McCarthy und McDonough.
  Irish roots in the Caribbean run deep    Traditional Caribbean Fashion

 

Betreten Sie die Afrikaner
Als die Ureinwohner der Karibik ausgelöscht wurden, wurden Afrikaner im Rahmen des transatlantischen Handels in die Region gebracht. Großbritannien zum Beispiel brachte zwischen 1662 und 1807 über 3 Millionen Afrikaner in die Sklaverei. Sie wurden zur Arbeit auf die Plantagen gebracht. Die meisten kamen aus Westafrika und brachten auch ihre Sprache, Religion, Musik, ihren Tanz und andere kulturelle Praktiken mit, die heute dominierende Aspekte der karibischen Identität sind. 
YouTube video Documentary Slavery and African cultural legacy in the Caribbean  YouTube video: Carnival in Cuba and a colourful Caribbean Affair    Junkanoo Parades in Jamaica 

 

Vertragsarbeiter
Als die Sklaverei der Afrikaner in der Karibik zu Ende ging, wurden Zwangsarbeiter zur Arbeit auf den Plantagen und in den Fabriken eingesetzt. Diese Vertragsarbeiter kamen hauptsächlich aus Indien und China sowie aus Java, dem Libanon, Syrien, Portugal und Deutschland nach Asien.
  My Chinese Jamaican Neighbours  The Indo-Jamaican Connection   St. Elizabeth’s German Connection

Karibische Kultur heute
Die Karibik ist heute eine Verschmelzung einer Reihe von Völkern, die die Region im Laufe von etwa 600 Jahren zu ihrer Heimat gemacht haben. Manche kamen freiwillig auf der Suche nach einem neuen Leben, andere um der Unterdrückung zu entkommen und viele gegen ihren Willen. Die karibische Region trägt heute jene Geschichte in sich, die in der einzigartigen karibischen Kultur am eloquentesten erzählt wird.
  Traditional Caribbean Breakfasts Where is St. James in the Caribbean? 

Besuchen Sie auch unsere Galerie für zeitgenössische jamaikanische/karibische Kunst: EJ Gallery
 

April 2022