fbpx Katrina Coombs und ihre Kunst | Experience Jamaique

My Cart

Click title to display cart contents.
0 Items CHF 0.00

Katrina Coombs und ihre Kunst

Katrina Coombs und ihre Kunst

Die zeitgenössische jamaikanische Künstlerin der Generation Y, Katrina Coombs, ist bekannt für ihre dreidimensionale Kunst zu weiblichen Themen. Coombs hat eine Leidenschaft für Fasern und ein Verständnis für die Sensibilität von Fäden und Stoffen, die sie nutzt, um einzigartige Designs und skulpturale Formen hervorzubringen.

 In der Beschreibung ihrer jüngsten Werke, die in der Galerie Expérience Jamaïque ausgestellt sind - Chaos und Heilung, Der Faden, der verbindet - sagt sie dies:
"Die Kunstwerke konzentrieren sich auf die biologische Beziehung und die Prozesse des Körpers einer Frau, während er im Inneren einen Prozess der Zerstörung durchläuft, sich selbst zerreißt und im selben Atemzug sich selbst heilt. Dieser Prozess geschieht viele Male im Leben einer Frau, wenn sie einmal die Reife erlangt hat. Die Werke sind eine Untersuchung über den ständigen Zerfall des Körpers, während er sich darauf vorbereitet, neues Leben zu schenken". https://www.experiencejamaique.com/katrina-coombs

Im vergangenen März veranstaltete Coombs eine Einzelausstellung mit dem Titel Iyami Aje in der Gene Pearson Gallery in Kingston Jamaika. Durch die Verwendung von faserigem Material erforschen Coombs' Arbeiten die Auswirkungen und das Eindringen des "Anderen" in das "Ich" und versuchen, der Spiritualität der Frau in Koexistenz mit ihren Rollen, ihrem Körper und ihrem Schoß eine Stimme zu geben, während sie gleichzeitig Themen ansprechen, die oft als Tabu angesehen werden.

Ihre Textil- und Faserstücke" fungieren als Symbole für spirituelle Verbindungen mit dem angestammten Reich der Frau, der Tochter und der M'O'ther. Coombs' oft autobiografische Arbeiten untersuchen auch die Rolle des Körpers der Frau als Heiligtum, als Gefäß und als Portal, durch das Energien fließen und das "Ich" abwesend wird. Die gezeigten Kunstwerke beziehen sich auf die hoch spirituellen Ahnenbeziehungen, die für das Verständnis des Frauseins zentral sind und Ausdruck emotionaler Feiern und Konflikte sind.

Katrina Coombs hat einen BFA with Honours in Textiles and Fibre Arts (2008) und ein Certificate in Curatorial Studies (2009) vom Edna Manley College of the Visual and Performing Arts. Im Jahr 2013 erhielt sie über die University of Plymouth einen MFA in kreativer Praxis vom Transart Institute.

Ihre Arbeiten waren seit 2008 in vielen Ausstellungen zu sehen, darunter die Jamaika-Biennale 2017, und sie war eine der jungen Künstlerinnen, die in Young Talent 2015 in der National Gallery of Jamaica gezeigt wurden. Darüber hinaus kuratierte und stellte sie in der Ausstellung Dimensions of Womanhood beim 2016 Kingston on The Edge (KOTE) Urban Arts Festival in Kingston on The Edge (2016) aus und nahm an Re-Frame Manila, an der London Biennale Manila Pollination, Philippinen, 2016 teil. Coombs webt und näht Fasern und Textilien zu skulpturalen Formen und beschäftigt sich mit der manchmal ambivalenten und stigmatisierenden Art und Weise, wie die Gesellschaft die weibliche Persona einbezieht.

 

Weitere Informationen über Katrina Coombs finden Sie hier:

https://nationalgalleryofjamaica.wordpress.com/tag/katrina-coombs/

https://katrinacoombs.wordpress.com/

https://caribbean.art/people/katrina-coombs/

http://arteflora.org/participantes/katrina-coombs/

Besuchen Sie auch unsere Galerie unter:  https://www.experiencejamaique.com/product_gallery

 

 

August 2021

 

 

August 2021